Bahntechnik

Homa Hochstrom

HOMA für Bahntechnik

HOMA Schaltgeräte werden in Depots und auf der Strecke zum Einsatz gebracht. Die Haupteinsatzbereiche in Depots sind Kurzschlussüberwachung, Stromversorgung (Zu- und Abschaltung von Systemen), Erdung sowie Kurzschließen. Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitsfeature: Abgeschaltete Systeme müssen geerdet und kurzgeschlossen sein, um Personenschäden zu vermeiden. Auf der Strecke werden die Geräte zur Kurzschlussüberwachung eingesetzt. Im Falle einer beschädigten Fahrleitung kann das Potential auf ein gefährliches Niveau ansteigen. Deshalb muss das System kurzgeschlossen werden. Hohe Potentiale können zu Personenschäden und unterirdischen Materialschäden führen, zum Beispiel an Gasleitungen.

Bahntechnik. Produkte

HOMA Schaltgeräte

SchaltenTrennenVerteilenSteuernRegeln

Seit 60 Jahren

HOMA Schaltgeräte werden seit mehr als 60 Jahren weltweit eingesetzt und wurden in mehr als 100 Länder geliefert. Auf Grund der weltweiten Erfahrung erfüllt HOMA alle wichtigen nationalen und internationalen Normen und verfügt über eine Vielzahl von Typprüfungen. HOMA stattet seine Schaltgeräte mit Spulen aus, die bei 60V bis 480V AC/DC weltweit betrieben werden können. Das weltweite Vertriebsnetzwerk stellt minimale Ausfallzeiten im Schadensfall sicher. HOMA ist bekannt für kurze Lieferzeiten und kann durch sein modulares Design Ersatzgeräte innerhalb von 24 Stunden produzieren.

Schalten

Luftschütze und Schaltkombinationen zur Lösung normaler bis schwieriger Schaltaufgaben für elektrische Verbraucher jeglicher Art.

Trennen

Schiebekontakte, Luftschütze und luft- bzw. wassergekühlte Hochstromschalter für die leistungslose, betriebs- oder sicherheitstechnisch erforderliche, galvanische Unterbrechung des Stromkreises.

Verteilen

Umschalter variabler Bauformen als Wahlschalter zwischen verschiedenen Speisequellen oder zur Alternativversorgung von Verbraucherkreisen.

Steuern

Polwender und Umpolschalter einschließlich zugehöriger Befehlsgeräte, Wendeschütze etc. für prozessabhängige Strom- oder Drehrichtungsreversierungen. Bremsschütze für Antriebsabschaltungen bei gleichzeitiger Einleitung dynamischer Bremsungen.

Regeln

Anlasserstufen- und Rotorkurzschlussschütze, sowie Anlasser- bzw. Kaskadenkuppelschütze für Großmaschinen in Verbindung mit untersynchronen Stromrichterkaskaden; Kondensatorschütze für Symmetrierung bzw. Kompensation induktiver Stromverbraucher. Anlass-, Dämpfungs- und Entladewiderstände.

HOMA Barrenschütze

HOMA Barrenschütze organisieren die jeweiligen stromführenden Komponenten auf der Grundlage einer Barrenkonstruktion. Auf dem Barren werden die benötigten Module angeordnet: Vom Magnetsystem über den eigentlichen Stromanschluss, bis hin zu Schalterschlosseinrichtungen und beweglichen Kontakten. Am Beispiel der unten aufgeführten Schütze Typ G500 lässt sich dies nachvollziehen.

Typ G500

1
Magnetsystem
2
Spule
3
Hilsfskontakte (3NO + 3NC)
4
U-Profil für HilfskontakteU-Profil Hilfskontakte
5
Elektronische SparschaltungElektr. Sparschaltung
6
Stromanschluss
7
Erdung
8
Barren
9
NC-Strompol
10
NO-Hauptpole mit LöschkammerNO-Hauptpole
G500

Typ HAT-2W

1
SchalterschlosseinrichtungSchalterschlosseinr.
2
Magnetsystem
3
Spule
4
Hilfskontakte (3NO+3NC)
5
U-Profil für HilfskontakteU-Profil Hilfskontakte
6
Fester Kontakt wassergekühltFestkontakt wassergek.
7
Stromanschluss
8
Rahmen
9
Bewegliche Kontakte
10
Verklinkung
HAT-2W

HOMA AC/DC Barrenschütze

für Anwendungen in der Bahntechnik

HOMA entwickelt und fertigt AC- und DC-Barrenschütze für die Bahntechnik, für Giessereien und Stahlwerke, Solar- und Wind Turbinen, Anlasser, Batterie-Testeinrichtungen, Rundsteueranlagen, Walzanlagen und Krananlagen seit mehr als 60 Jahren. HOMA ist Systemlieferant namhafter Hersteller. Neben der Fertigung von Schaltgeräten als Komponente ist HOMA in der Lage, komplexe Aufgabenstellungen für Kunden zu lösen und komplette Schaltschränke inklusive Leistungselektronik zu entwickeln, zu fertigen und zu installieren.

In der Bahntechnik werden HOMA DC-Schalter als Erdungskurzschließer, Kuppelschalter, Trenn- und Erdungsschalter eingesetzt. In Kooperation mit unserer Schwesterfirma RITTER Starkstromtechnik (Wilnsdorf) können auch Lasttrennschalter (bis zu 100 kA) und Handtrennschalter aus einer Hand angeboten werden.

Erdungs-Kurzschließer
Erdungsschalter

Erdungs-Kurzschließer

HOMA fertigt Erdungs-Kurzschließer, die sich durch eine hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit auszeichnen - bei Bedarf auch unter erschwerten klimatischen Bedingungen. Die Schaltgeräte garantieren somit höchsten Personen- und Anlagenschutz. Die Zahl der erreichbaren Schaltspiele liegt bei deutlich über 1.000.000.

Die Erdungs-Kurzschließer werden verbaut, um unzulässige Berührungsspannungen unter keinen Umständen entstehen zu lassen. In DC-Bahnanlagen können diese zwischen Rückleitung und Bauwerkserde entstehen. Durch temporäres Kurzschließen können zu hohe Spannungen zwischen den Schienen und der umgebenden Erde abgebaut werden.

Erdungsschalter

HOMA Erdungsschalter zeichnen sich durch aus einem elektrischen Magnetsystem bestehenden Antrieb aus. Diese Technik bietet den Vorteil, dass die Steuerung aus der Schaltwarte erfolgen kann, so dass bei der Erdung eines elektrisch getrennten Streckenabschnitts keine manuelle Tätigkeit erforderlich wird. Erdungsschalter werden zum Schutz des Personals bei Arbeiten an Betriebsmitteln eingesetzt. Daher ist eine hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit von höchster Priorität. HOMA Schaltgeräte sind grundsätzlich gegen Korrosion geschützt. Vergleichbare Erdungsschalter am Markt verfügen im Regelfall über eine Schaltspielanzahl von 1.000 bis 5.000. HOMA Erdungsschalter zeichnen sich durch eine sehr hohe Anzahl an zuverlässigen Schaltspielen (mehr als 1.000.000) bei gleichzeitig sehr geringem Wartungsaufwand aus.

Erdungs-Kurzschließer
Erdungsschalter

Kuppelschalter

HOMA Kuppelschalter werden regelmäßig in der Netzversorgung und als Not-Aus Schalter bei Bahnanwendungen eingesetzt.

In Kombination mit einem Trenn- und Erdungsschalter bietet HOMA ein kompaktes System für normgerechte Abschaltung der Anlagen im Rahmen von Wartungsarbeiten. HOMA Kuppelschalter zeichnen sich durch Schnelligkeit, Langlebigkeit und eine hohe Anzahl an Schaltspielen (mehr als 3.000.000) aus.

Trennschalter

HOMA fertigt motorbetriebene Trennschalter (bis 3,6kV) in kompakter Bauweise, die im Gegensatz zu üblichen Trennschaltern eine hohe Anzahl an Schaltspielen (mehr als 1.000.000) ermöglichen. Trennschalter zeichnen sich durch eine sichtbare Trennstrecke zwischen spannungsführenden und freigeschalteten Anlagenteilen aus. Die sichtbare Trennstrecke bietet bei Revisionsarbeiten die Sicherheit, dass sich der entspechende Anlagenteil sichtbar im spannungslosen Zustand befindet. Trennschalter werden eingesetzt, um das Netz nach Norm, z. B. zur Durchführung eines unterbrechungslosen Sammelschienenwechsels zu trennen oder um nachgeschaltete Betriebsmittel freizuschalten. HOMA Trennschalter sind typgeprüft für Stehblitzstoßspannung bis 40kV sowie über die Trennstrecke bis zu 46kV.

Lösungen

HOMA Leitungen

Hochstromkabel

Hochstromkabel


95mm² bis 8.000mm². Luft- und wassergekühlt.

Produkte

Hochstromleitungen


Zur Fertigung setzen wir ausschließlich Kupfer ein.

Produkte
Hochstromleitungen
Stromschienen

Stromschienen


Mit einer Materialdicke von 5 bis 15 mm und einer Breite von 20 bis 200 mm.

Produkte

Tragarmsysteme


Komponenten für LHF-, EAF- und DC-Öfen.

Produkte
Tragarmsysteme

Als Systemlieferant für Komponenten im Bereich Hochstromtechnik umfasst unser Leistungsportfolio verschiedenste Bereiche von stromführenden Bauteilen. Neben einem hohen Maß an Funktionalität zeichnen sich alle Produkte vor allem durch extreme Langlebigkeit und Zuverlässigkeit aus.

Stromführende Verbindungen